Summer time – Carmen Blusen!

Hallo Ladies,

heute habe ich für euch zwei Sommerlooks zusammengestellt, die sich um die neuen Blusen im schulterfreien Carmen-Style drehen. Ich liebe diese Art von Blusen und habe so etwas schon vor 15 Jahren getragen. Diesen Sommer werde ich  es wieder tun. Ich bin da sozusagen eine Wiederholungstäterin.

EspritSommer1

Beim ersten Look habe ich mich für eine weiße Bluse (1) entschieden. Weiß ist im Sommer immer eine meiner Lieblingsfarben. Gerade Anfang der Woche habe ich hier einen Artikel mit einem weißen Kleid gepostet und davor einen Look mit einer weißen Hose.

Zur Bluse habe ich eine Jeans (2) im aktuellen Flare Cut gewählt und einen dazu passenden Flechtgürtel (3) in der aktuellen Trendfarbe Serinity (hell blau). Da ich sehr klein bin, sieht diese Jeans bei mir nur mit hohen Schuhen gut aus, aber wer das Glück hat über 1,68m zu sein, der kann sie sicherlich auch gut mit flachen Sandalen kombinieren. Dazu habe ich ein paar coole Wedges (4) ausgesucht. Ich fand diese besonders schön, da das Muster so ausgefallen ist und mich an Missoni erinnert.

In die kleine Crossbody Tasche (5) habe ich mich sofort verliebt. Die sieht so süß aus und ich kann sie zu so vielen unterschiedlichen Outfits kombinieren…einfach nur wunderschön. Um den Look zu komplettieren, darf natürlich eine Sonnenbrille (6) und Schmuck nicht fehlen. Der Ring (7) ist ein Trinity Ring und im Original von Cartier nicht gerade günstig, aber dieser hier von Esprit sieht toll aus und ist bezahlbar.

 

EspritSummer2

Beim zweiten Look habe ich mich für eine schulterfreie Bluse (1) mit Muster entschieden, denn der Hippie Style oder auch Festival Look ist diesen Sommer sehr präsent. Dieses Outfit ist etwas lockerer und perfekt, um sich mit Freunden im Park zu treffen, auf Musik Festivals zu gehen oder einfach nur einen entspannten Bummel durch die Stadt zu machen. Die Bluse habe ich mit einer leichten Jeans Shorts (2) kombiniert. Hotpants sind für mich nun echt nichts mehr, aber diese Art von kurzen Hosen finde ich gut, genauso wie die neuen Culotte Jeans.

Extravagante Schnürsandalen mit Holzabsatz (3) sind wieder überall zu sehen und diese hier haben mir auf Anhieb gut gefallen. Schuhe die an den Knöcheln gebunden werden sieht man jetzt ganz häufig…geschnürte Römersandale trifft Clogs der 70 er Jahre. Natürlich darf auch hier eine Tasche nicht fehlen. Crossbody Taschen (4), hier in der Farbe Cognac, sehen toll aus und sind auch noch unverschämt praktisch. Zu diesem Style passt besonders gut der Armreifen (5) und die Kette (6) mit der goldenen Feder. Der Schmuck ist in Rotgold eingefärbt und harmoniert somit sehr schön mit der Tasche und den Schuhen…alles aus einer Farbfamilie.

Demnächst kommt bestimmt mal ein Beitrag von mir, in dem ich eine schulterfreie Bluse trage und mich wieder wie Ende Zwanzig fühle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.